Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 21. September 2010

Dreifarben-Zoe

Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Zoe mag? Nein?
Dann tue ich es hiermit: ICH MAG ZOE!

Der Schnitt ist wirklich einfach zu nähen - 4 Schulternähte, 2 komplette Seitennähte, Bündchen dran, säumen, fertig. Sowas mag ich - schnelle Projekte, die nicht ewig als UnFertigesNähObjekt vor sich hin dümpeln müssen.
Aber auf Dauer doch langweilig.. Angeregt durch die Fußballshirts von Mäusemode dachte ich, probierste mal ein dreifarbiges Shirt. Ok, Schnitt nochmal abgepaust, frei Schnauze geteilt, Stoff rausgesucht.
3 wunderschöne Viskosejerseys in orange, helllila und ganz dunkles Dunkellila, schwerer Stoff, aber weicher Fall.
Der Haken? Alle 3 sind BI-ELASTISCH!!!!! Soll heißen, dehnen sich wie Wutz in ALLE Richtungen. Grmpf. Wenn ja die Farben nicht so schön wären...
Zuschneiden war schon ein Kampf, der Stoff wollte nicht mal einlagig glatt liegen bleiben. Zum Glück hab ich einen Rollschneider, mit Schere wäre ich verzweifelt.

Nähen? Nur mit Ovi. Und selbst da zickte der Stoff und flutschte. Beim Absteppen der Teilungsnähte bin ich auch fast verzweifelt. (Deswegen hab ich mir das Absteppen der Bündchen und des Saumbandes geschenkt. Kein Nerv. Wurde nur gebügelt. Auch wenn es nicht so ausschaut.)
Wenigstens der Wellensaum wurde superschön. Den hätte ich gerne immer so.
Es ist noch reichlich groß, der superstretchige Jersey tut sein Übriges dazu. Wahrscheinlich passt es im Frühjahr.

Schnitt: Zoe von Farbenmix, Gr. 86/92, um 5 cm verlängert


Keine Kommentare:

Pdf-ersteller